50 JAHRE BRITAX KINDERSITZE

Homepage Header4400x1130

Kindersicherheit seit 1966

Vor genau fünfzig Jahren führte Britax sein erstes Kinder-Rückhaltesystem ein. Es waren die 1960er Jahre und Britax war in Großbritannien, und zu dieser Zeit auch in ganz Europa, der führende OEM-Lieferant für Fahrzeugsicherheitseinrichtungen wie Bremsen, Sicherheitsgurte, Fahrzeugbeleuchtung und Helme.


Britax und ihre Tochtergesellschaften hatten sich einen guten Ruf im Europa aufgebaut, wo der Bedarf an Sicherheitsystemen im Straßenverkehr immer größer wurde, bedingt durch die umfassende Nutzung und Akzeptanz von Sicherheitsgurten in Kriegsflugzeugen.

50 years images12

Das Unternehmen war eines der ersten, die diesen Bedarf erkannten und Sicherheitsgurte in sein Produktportfolio aufnahm.


In den 1960er Jahren waren Britax und ihre Tochtergesellschaften die wichtigsten Lieferanten für führende Automobilhersteller in ganz Europa, einschließlich Volkswagen, Opel und Audi.

50 years images13

Was Britax vom Wettbewerb abhob, waren die hervorragende Qualitätskontrolle und Prozesse, die insbesondere physikalische Tests für Langlebigkeit und Stabilität einschlossen.


Als wichtigster Mitwirkender bei der Entwicklung der ersten Norm für Sicherheitsgurte weltweit - dem British Standard 1960 – wurde das Know-how und das hervorragende Test- und Forschungswesen des Unternehmens sowohl von der Industrie als auch von den Regulierungsbehörden gleichermaßen anerkannt.

50 years images11

Im Jahr 1966 erweiterte das Unternehmen in Großbritannien und Deutschland seine Expertise in der Fahrzeugsicherheit um den Bereich „Kinder im Auto“.


Der erste Auto-Kindersitz von Britax in Großbritannien war der 1966 entwickelte stilvolle Britax Star Rider für Kinder ab 6 Monate bis ca. 5 Jahre, der in den Farben rot, blau oder grau erhältlich war und mit einem Gurt mit fünf Bändern und sicherer Gurtschnalle ausgestattet war.
Der Galaxy Harness des Kindersitzes konnte für Kinder von 5 bis 11 Jahre bzw. bis 36 kg verwendet werden.

50 years images14

Der Kindersitz Lufki wurde 1966/67 in Ulm von dem jungen Vater und Römer Mitarbeiter Hermann Wetter entwickelt.


Die Idee für diesen Auto-Kindersitz kam ihm ein Jahr zuvor, als er mit seiner neugeborenen Tochter in einem Karton auf dem Rücksitz des Autos von Wien nach Ulm fuhr. Nachdem seine Frau ihm die Dringlichkeit aufzeigte, suchte er nach einer besseren Lösung, Kinder im Auto sicher zu transportieren.

50 years images18

Der Lufki war ein aufblasbarer Autositz in hellblau und rot. Das Unternehmen produzierte nur ein paar hundert Stück davon, solange Wetter an einer verbesserten Version des Autositzes arbeitete.


Im Jahre 1969 wurde der Peggy geboren.
Der Peggy ist eines der kultigsten Produkte in Deutschland und hat einen hohen Wiedererkennungsfaktor. Der schwarz-orange Autositz ist in den 1970er und 1980er Jahren ein Synonym für Kindheit und Sicherheit im Auto.
Er wurde über 30 Jahre von Römer hergestellt.

50 years images10

Unsere Geschichte ist tief mit dem Thema Sicherheit und der Automobilbranche verwurzelt, im Gegensatz zu vielen anderen Kindersitz-Herstellern, die sich aus der Spielwaren- oder Kindwagen-Industrie entwickelt haben.


Dieses einzigartige Know-how half Britax dabei, einen sicheren Auto-Kindersitz zu entwickeln, der reibunglos mit den anderen Fahrzeugkomponenten harmoniert.

50 years images

IIn den 1970er Jahren traf Britax die strategische Entscheidung, sich ausschließlich auf die Entwicklung von Auto-Kindersitzen zu konzentrieren und ziemlich am Anfang des Jahrzehnts fusionierten Britax und das Ulmer Traditionsunternehmen Römer.


Trotz des langen Weges, der Britax zu Kindersitzen geführt hat, ist eines klar: die Sicherheit von Straßenverkehrsteilnehmern im Auto ist Teil unserer DNA.

50 years images15

Höchste Priorität bei der Entwicklung unserer Sitze hat nicht das Design, sondern, der Schutz, den sie Kindern bieten um somit Familien im Alltag mehr Freiheit zu ermöglichen.


Was unsere Sicherheitssysteme für Kinder damals vor 50 Jahren und heute noch so einzigartig macht, sind unsere innovativen Technologien, unsere hervorragenden Forschungs- und Testmöglichkeiten und unsere langfristigen Partnerschaften mit der Automobilindustrie. Wir werden auch weiterhin versuchen, Grenzen zu überwinden - um dem Familienleben keine Grenzen zu setzen.

50 years images2

Glückwünsche aus aller Welt

Mothercare gratuliert Britax ganz herzlich zu diesem runden Geburtstag. Dieser stellt einen Meilenstein für eine Marke dar, die auch weiterhin in Sachen Kindersicherheit, Innovation und Entwicklung führend ist.
Mothercare, UK
Die Sicherheit der Kinder im Auto hat für uns oberste Priorität. In Britax Römer haben wir einen Partner gefunden, der unseren hohen Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen gerecht wird, und das bereits seit 1997.
Ulrich Riestenpatt gt. Richter, Geschäftsführer Volkswagen Zubehör GmbH / Volkswagen R GmbH
Volvo Cars gratuliert Britax Römer zum Geburtstag. Für uns bei Volvo Cars haben die Sicherheit und das Wohl unserer Kinder höchste Priorität.
Volvo Car Corporation, Schweden
Der Britax Römer Stern, der vor 50 Jahren aufstieg, soll auch in den nächsten 500 Jahren am hellsten strahlen!
EDM, Distributor, Russland
Die ursprüngliche ISO 9000 Norm basierte komplett auf einer Hausnorm des Britax-Werks in Croydon, welche von dem Ingenieur David Burleigh entwickelt wurde. Ich behaupte, wenn es um Qualität geht, hat sie Britax regelrecht erfunden.
Robert Bell, Inhaber einer Ladenkette und zuvor langjähriger Britax Mitarbeiter, Schweden
Es ist schwer zu glauben, dass noch bis vor weniger als 15 Jahren keine gesetzliche Vorschrift für die Verwendung von Auto-Kindersitzen gab. Vor allem wenn man bedenkt, wie wichtig Kindersicherheit für unsere Kunden heute ist. Jetzt im Jahr 2016 ist es schön zu sehen, wie sich die Dinge entwickelt haben und wir möchten Britax herzlich zu diesem wichtigen Meilenstein gratulieren.
Danielle Slater, Spezialistin für Auto-Kindersitze bei Halfords, UK
Herzlichen Glückwunsch an Britax Römer für 50 Jahre kontinuierlichen Fokus auf Innovation, Entwicklung von Sicherheitssystemen und sein aktives Mitwirken an der Ausarbeitung europäischer Normen für Autositze. Nur wenige Marken verfügen über solche Kernkompetenzen.
Matias Massó, S.A., Distributor, Spanien
1964 hatte ich einen Sommerjob als amerikanischer Austauschstudent bei Römer in Neu-Ulm, Deutschland. Hier arbeitete ich in der Produktion an Aufgaben wie Lederriemen am Ende mit Metallteilen zu versehen. Ich habe viele gute Erinnerungen an meine Zeit in der Firma und wurde mit Respekt behandelt. Eines der Dinge, an die ich mich am liebsten erinnere, war die Tatsache, dass jeder Arbeiter jeden Nachmittag um 15.00 Uhr eine große Flasche Bier und eine große Brezel bekam.
Patrick Kennedy, ehemaliger Römer-Mitarbeiter, New Mexico, USA
Wir gratulieren Britax Römer zum 50-jährigen Jubiläum. Schon 40 Jahre sind wir Partner von Britax Römer und pflegen eine erfolgreiche und gute Beziehung zu diesem Hersteller. Für die nächsten 50 Jahre weiterhin viel Erfolg.
Karl Straub, Inhaber Babyfachgeschäft „Princess“ in Metzingen, Deutschland
Herzlich Glückwünsche an Britax Römer für 50 Jahre Kindersicherheit im Straßenverkehr von unserer Seite!
Silke Vetter-Kissel und Manfred Kissel, Vetter for Kids, Weinheim, Germany
Wenn Ideen zu Neuen führen kann man nur herzlich gratulieren. Und so wird allen sehr schnell klar, dass diese Firma Jahr um Jahr mit Mut und Kraft das Beste schafft, das ist es, was Erfolg ausmacht! Zum 50. Jährigen Bestehen der Firma Britax Römer wünscht die Firma Risch aus Heidelberg alles Gute.
Andrea Hufnagel, Geschäftsführerin von Kinderwagen Risch, Heidelberg, Deutschland